Teilen auf Facebook   Als Favorit hinzufügen   Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Klettern in der O1 Wir holen auf - nach Corona :-)

06.12.2022

Seit September 2022 fährt die Klasse O1 im Rahmen des Sportunterrichts zum Klettern in die Kletterhalle nach Kirchberg.

Gesichert von einer Lehrkraft und Klettertrainerin klettern die Kinder dort an künstlichen Kletterwänden, die bis zu 18 Metern hoch sind.

Ein wichtiger Aspekt des Kletterns ist es, Freude an der Bewegung zu haben, sich selbst in der neuen Sportart auszuprobieren, eigene Grenzen kennenzulernen und zu überwinden. Die Kinder trauen sich mit der Zeit immer mehr zu, klettern immer höher und sind sehr stolz auf ihre Leistungen. Durch die Erfolgserlebnisse beim Sport wächst das Selbstbewusstsein der Kinder enorm. Klettern macht Spaß und ist für alle das Highlight der Woche! Ganz nebenbei trainieren die Kinder ihre motorischen Fähigkeiten, wie Kraft, Ausdauer, Beweglichkeit, Koordination und das Gleichgewicht.

 

Die Finanzierung der Maßnahme wurde ermöglicht durch die Bereitstellung der benötigen Mittel aus dem Bund-Länder- Aktionsprogramm „Aufholen nach Corona“ für Kinder und Jugendliche.

Über dieses Programm konnte die Theodor-Heuss-Schule für die Schülerinnen und Schüler der Oberstufe 1 einen Kooperationsvertrag mit der Kletterhalle in Kirchberg schließen.

Dieser erlaubt der Klasse gegen die Gebühr von 200 Euro die Nutzung der Kletterhalle für insgesamt 10 Klettereinheiten.

Einige dieser Einheiten konnten von September – Dezember bereits stattfinden. Da durch Krankheit oder Terminüberschneidungen Einheiten verschoben werden mussten, gibt es Ersatztermine, welche im Januar 2023 stattfinden sollen.

 

Alle Schülerinnen und Schüler sowie die Lehrkräfte der O 1 bedanken sich ganz herzlich für die Finanzierung des Kletterprojekts! Ohne die großzügige Unterstützung des Bund-Länder-Aktionsprogramms „Aufholen nach Corona“ wäre die Maßnahme nicht möglich gewesen!

 

Karin Stamm